Zurück zur Startseite von Paul Kälberer


Gesucht und gefunden: Kunstwerke von Paul Kälberer



Gesucht

Im Rahmen der Arbeiten zur Dokumentation der Kunstwerke treten Lücken auf. Diese werden - besonders bei Werken aus der Zeit von 1920-1935 - als schmerzlich empfunden. Die Gründe für die Lücken sind vielfältig:

  • Autodafé im 3. Reich: Eine künstlerische Weiterentwicklung im Dritten Reich war praktisch nicht möglich. Erfolgversprechende Ausstellungen konnten nicht mehr realisiert werden. Zahlreiche Freunde Kälberers waren emigriert.
    1937 verbrannte Kälberer wichtige Werke als Protest gegen die Kunstdiktatur der Nazis.
  • Zerstörungen im Krieg: Durch den Krieg gingen zahlreiche Werke in Privatbesitz verloren (z.B. in Stuttgart, Ulm, Freudenstadt). Darüber hinaus wurde das Elternhaus von Paul Kälberer in Stuttgart bei einem Luftangriff 1944 mit zahlreichen Werken zerstört.
  • Verschollen in den Nachkriegswirren: Zahlreiche Werke gingen durch Plünderungen und Diebstähle als "herrenlose Sache" in neue Hände über.
  • Atelierbrand: Bei einem Atelierbrand im Jahr 1949 wurden verschiedene Werke durch Wasserschaden zerstört.
  • fehlender Kontakt zu den Eigentümern: In verschiedenen Fällen ging der Kontakt zwischen Künstler und Eigentümer verloren. Die Werke wechselten den Eigentümer durch Erbfolge oder Verkauf. Die neuen Eigentümer haben keinen Kontakt zur Erbengemeinschaft Kälberer und wissen nichts über die Arbeiten zur Erstellung eines Werkverzeichnisses.
Junge Frau im Korbsessel (Frau Straube)
Junge Frau im Korbsessel (Frau Straube)
1924 (H:89,5 cm, B:66 cm)
WVZ 37340
Geschwister Häcker
Geschwister Häcker
1924
WVZ 37320
Kinderbildnis [Helga Briem]
Kinderbildnis [Helga Briem]
1930
WVZ 37880
Kinderbildnis [Helga Briem] Ausschnitt
 
Ausschnitt zu Kinderbildnis [Helga Briem] links
Bildnis meines Arztes [Dr. Lechler]
Bildnis meines Arztes [Dr. Lechler]
1938 (H: 90 cm; B:70 cm)
WVZ 38440
Sonnenblumen und Astern in Vase vor Landschaft
Sonnenblumen und Astern in Vase vor Landschaft
1938
WVZ 38470
Stilleben mit Obst und Herbstzeitlose im Glas
Stilleben mit Obst und Herbstzeitlose im Glas
1927 (H: 47 cm, B:60 cm)
WVZ 37460
 

Gefunden

In den letzten Monaten konnten durch Zufall oder gezielte Recherchen verschiedene Ölgemälde aufgefunden und dokumentiert werden.
Helfen auch Sie mit, die Dokumentation zu vervollständigen, indem Sie uns auf die Existenz von Originalwerken (Ölgemälde, Zeichnungen) hinweisen. Sämtliche Angaben werden streng vertraulich behandelt. Im geplanten Werkverzeichnis erfolgt nur der Hinweis "Privatbesitz".
Ihre Informationen nehmen wir dankbar entgegen unter:

kunststiftung-paul-kaelberer@gmx.de


Hulda Rautenberg mit langem Zopf

Hulda Rautenberg mit langem Zopf (um 1927)
1937 von Kälberer selbst verbrannt
In Untergröningen

Pfingstrosen (1928)
Wiedergefunden
In Untergröningen

In Untergröningen (1928)
Wiedergefunden
Mädchenbildnis Inge S.

Mädchenbildnis Inge S. (1929)
Wiedergefunden
Apfelzweig mit Hahn und Henne
Apfelzweig mit Hahn und Henne
Wiedergefunden

Zurück zur Startseite von Paul Kälberer